Im Rahmen des Projekts "Europa macht Schule" besuchte uns am 28.04.2014 zudem die Studentin Frau Systaliuk, um mit der Klasse 5 b ein Projekt zum Thema Ukraine durchzuführen. Zuerst stellte die ukrainische Studentin sich und ihr Land mit Hilfe einer Power-Point–Präsentation vor.

Nach dieser Einführung mussten die Schüler ein Quiz zur Ukraine lösen und durften dann im Anschluss einen kurzen Zeichentrickfilm sehen und erfuhren so, wie die Kosaken das Fußballspielen gelernt haben. Danach wurde das ukrainische Alphabet erklärt und einige Wörter und Sätze eingeübt, denn Frau Systaliuk wollte mit den Schülern im Anschluss ein ukrainisches Lied einstudieren. Trotz des zum Teil recht schwierigen Textes, denn der Refrain musste jeweils auf ukrainisch gesungen werden, waren die Schüler mit Feuereifer dabei.

Um das von der Studentin zudem geplante ukrainische Fest authentisch wirken zu lassen, durften die Schüler mit Stoffteilen eine traditionelle ukrainische Tracht gestalten, was mit vereinten Kräften auch ganz gut gelang (nur die Sicherheitsnadeln waren etwas tückisch).

Zum Abschluss des Projekts standen dann alle Schüler auf einer Bühne neben einem traditionell eingedeckten Tisch und spielten eine kurze Szene eines ukrainischen Festes nach, um dann gemeinsam das zuvor einstudierte Lied zu singen, welches auch gefilmt wurde.

Dieser Film wird im Rahmen der Abschlussveranstaltung von "Europa macht Schule" am 17. Mai 2014 an der Universität Regensburg von Frau Systaliuk vorgestellt. Dort werden auch die Ergebnisse aller anderen teilnehmenden Schulen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Birgit Beck