Bereits zum elften Mal fand am 22. September 2015 am Standort Regensburg der Beratungstag "Fit für die Bewerbung" für Schüler statt. Infineon beteiligt sich zusammen mit Continental, Siemens und Maschinenfabrik Reinhausen an dieser Initiative, die vom Goinger Kreis ins Leben gerufen wurde.

Im Rahmen dieser Veranstaltung engagiert sich Infineon für die Beschäftigungsfähigkeit Jugendlicher. Auch in diesem Jahr nahmen deutschlandweit wieder mehrere tausend Schüler teil, sowie zahlreiche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Auch von unserer Schule waren 5 Schüler hautnah mit dabei.

Der Beratungstag bereitet Mittel- und Realschüler der 9. und 10. Klassen auf die Bewerbungssituation in einem Unternehmen vor. Die Teilnehmer erhalten von erfahrenen Personalern ein professionelles Feedback und wichtige Hilfestellungen für die weitere berufliche Orientierung.

Infineon durfte insgesamt 20 Schüler im Alter von 14 bis 17 Jahren aus einer Mittel- und zwei Realschulen aus Regensburg und Umgebung zum Beratungstag "Fit für die Bewerbung" begrüßen. Die Teilnehmer nahmen die Chance wahr, sich von Daniela Kramel - Ausbildungsleiterin am Standort Regensburg - Stefanie Schütz, Kerstin Walser, Brigitte Weiß und Christine Gammel auf den Einstieg am Arbeitsmarkt vorbereiten zu lassen. Infineon wurde auch dieses Jahr wieder von den Ausbildungsleitern und Personaler von Continental, der Siemens Professional Education (SPE) und der Maschinenfabrik Reinhausen unterstützt. Sie erklärten den Schülern, nach welchen Kriterien die Bewerbungsmappen bewertet werden, worauf sie speziell beim Vorstellungsgespräch achten sollten und welche Fragen häufig gestellt werden.

Die Teilnehmer gaben bereits im Vorfeld ihre Bewerbungsunterlagen ab, um ein möglichst realistisches Vorstellungsgespräch simulieren zu können. Anfangs waren noch viele Fragen offen: Wie soll ich mich im Bewerbungsgespräch verhalten, was soll ich anziehen, was muss ich mitbringen etc. Antworten darauf erhofften sich die Schüler von diesem Trainingstag. Die Schüler führten mit den Personalern ein Bewerbungsgespräch und bekamen anschließend ein ganz persönliches Feedback zu ihrem Auftreten und zu ihrer Bewerbungsmappe.

Außerdem wurden 4 Module angeboten, in denen die Teilnehmer wichtige Punkte einer Bewerbung gemeinsam erarbeitet haben: Was sind meine Stärken und Schwächen - und wie erkenne ich sie? Was beinhaltet eine Bewerbungsmappe? Wo finde ich freie Stellen? Kann ich beim Telefonieren schon punkten bzw. wie kleide und verhalte ich mich eigentlich in einem Vorstellungsgespräch? All diese Dinge und natürlich auch individuelle Fragen wurden im Rahmen der verschiedenen Module diskutiert und beantwortet.

Fit für die Bewerbung

Stephanie Schneidt-Schindler