Freitagabend, 26.05.2017, + Samstag, 27.05.2017

Von jetzt an heißt es Abschied nehmen. Herzlichen Dank den Gasteltern für die große Gastfreundschaft und das wunderschön mit deutschen und spanischen Fahnen dekorierte Büfett bei der Abschiedsfeier am Freitagabend! Hier konnten Schüler, Eltern und Lehrer noch einmal auf die vergangenen zwei Jahre zurückblicken.

Vielen, vielen Dank an unsere Partner für das großartige Programm und die perfekte Organisation! Viele, viele Tränen flossen hier und vor der Abfahrt ... Überwältigt kommen wir nach einer grandiosen Woche voller Abenteuer und mit vielen neuen Eindrücken zurück. Wir haben neue Freunde gewonnen und im Ausland Englisch zu sprechen, ist selbstverständlich geworden. Vielleicht ist es ja nicht für alle ein Abschied für immer von der faszinierenden Stadt mit ihren offenen und freundlichen Menschen im Norden von Spanien.

Freitag, 26.05.2017

Leider ist heute der letzte Tag. Wir waren in der Fischhalle - hier kommt der Fang direkt auf den Tisch. Für deutsche Augen und Nasen etwas ganz Besonderes! Danach sind wir am Strand entlang zuerst ins Meeresmuseum und dann zur Halbinsel am Eingang der Bucht gegangen. Im Palast haben früher die spanischen Königsfamilien ihren Sommerurlaub verbracht. Heute ist alles öffentlich zugänglich und der Garten ist ein wunderschöner Park. Jetzt bereiten sich alle auf das Abschiedsfest am Abend in der Schule vor.

Donnerstag, 25.05.2017

Am Donnerstag sind wir nach einer Übernachtung in einem Canyon des Gebirges "Picos de Europa" im Nationalpark gewandert. Der Ausblick auf bis zu 2600 m hohe Gipfel mit Schnee und die grünen Hänge und Täler war gigantisch! Da es ziemlich heiß war, hat es gut getan, auch im Wald zu laufen. Nur noch zwei Tage ...

Mittwoch, 24.05.2017

Mittwoch war ein Tag vollgepackt mit Kultur, Geschichte, Natur und Abenteuer! In gemischten Teams wurde das "schönste" Dorf Spaniens Santillana del mar erkundet. Danach ging es zum Museum der Altamira-Höhle, die hier originalgetreu nachgebaut ist. Die 15 000 Jahre alten Felszeichnungen sind faszinierend! Am Nachmittag war Kanufahren angesagt. Die Tour endete an einem wunderschönen Sandstrand - Laura: "Von hier will ich niemals weg!"

Dienstag, 23.05.2017

Bei strahlendem Sonnenschein waren wir am Dienstag gemeinsam im 15 km² großen Wildpark Cabarceno. In der ehemaligen Erzmine leben Giraffen, Bären, Bisons, Seehunde, Tiger ... fast wie in Freiheit. Asta manana

Sonntag, 21.05.2017, + Montag, 22.05.2017

Am Sonntag war Familientag! Die meisten Familien sind gemeinsam zum Strand gegangen. Es hat allen sehr gut gefallen. Die Gasteltern sind sehr herzlich und dos besos - zwei Küsse gehören zu jeder Begrüßung und Verabschiedung einfach dazu. Nachdem die spanischen Kinder um sechs Uhr abends noch keinen Hunger hatten, als sie bei uns waren, müssen unsere nun bis 21 Uhr warten, bis es Abendessen gibt.

Am Montag sind wir mit dem Boot auf die andere Seite der Bucht gefahren und haben einen Surfkurs gemacht. Alle waren total begeistert und sind sogar schon ein paar Sekunden auf dem Board gestanden.

Samstag, 20.05.2017

Auf nach Santander! Um fünf Uhr gings los und nach einem kurzen Interview von Laurin mit Thomas Gottschalk haben wir auch schon über Frankreich gefrühstückt. Mit Co-Pilot Linus war auch die Landung in Bilbao kein Problem. Glücklich und strahlend begrüßten sich alle in Santander!

Bernd Namislo