Am 26.04.2018 nahmen wieder viele Schülerinnen und Schüler unserer 8. Jahrgangsstufen am bundesweiten Girls'Day und Boys'Day teil.

Das Projekt "Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag" soll dazu beitragen, die Berufschancen von Mädchen in zukunftsträchtigen Berufsfeldern, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind, d. h. insbesondere in (informations-)technologischen und naturwissenschaftlichen Bereichen sowie in handwerklichen Berufen auszubauen, um ihre Arbeitsmarkt-, Karriere- sowie Verdienstchancen zu verbessern.

Das Projekt "Boys’Day – Jungen-Zukunftstag" gibt Jungen die Möglichkeit, Berufe kennenzulernen, in denen Männer immer noch unterrepräsentiert sind, vor allem Berufe aus dem sozialen, erzieherischen und pflegerischen Bereich. Durch jungenspezifische Schnupperpraktika, aber auch Workshops, werden neue Zukunftsoptionen in der Berufs- und Lebensplanung eröffnet sowie Sozialkompetenzen gestärkt.

Wenn man in die strahlenden Gesichter der Teilnehmer blickt war das eintägige Schnupperpraktikum, für das es auch noch schulfrei gibt, ein voller Erfolg. Auf Nachfragen hin, gaben die Schülerinnen und Schüler an, dass viele nicht an derartige Ausbildungsberufe gedacht haben. Durch die Suche des Schnupperpraktikums und die Durchführung haben sie jetzt aber einen sehr positiven Eindruck des Berufsfeldes bekommen.

Stephanie Schneidt-Schindler