So lautet die Unternehmensphilosophie unseres Nachbarunternehmens, der Krontec Maschinenbau GmbH, die die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 a und 9 d erkunden durften.

Gerade in der 9. Jahrgangsstufe spielt das Thema Berufliche Orientierung eine große Rolle. Neben den fächerübergreifenden Berufsvorbereitungen im Unterricht ermöglichen Praxisbegegnungen den Jugendlichen Erfahrungen in der Berufswelt. So bekamen wir bei der Erkundung einen Einblick in das Tätigkeitsfeld des Maschinenbauunternehmens, das die Branchen Motorsport, Luft- und Raumfahrt, Medizin und Automotive beliefert.

Mit rund 90 hoch qualifizierten Mitarbeitern am Standort Obertraubling ist Krontec spezialisiert auf Schlauchleitungssysteme sowie mehrachsige Präzisionsdreh- und -frästeile, vom Prototypen bis zur Kleinserie. Aufgrund der hohen Spezialisierung in einer Nische der Metallindustrie kann das Unternehmen komplexe Fertigungsbauteile, in höchster Qualität und an individuelle Kundenwünsche angepasst, produzieren.

Zum Kundenstamm der Krontec GmbH gehören alle weltweit führenden Automobilhersteller und Rennteams in verschiedenen Motorsportklassen (Formel1, DTM, WRC, GT, WTCC, Superbike). Der Geschäftsführer Josef Jobst persönlich präsentierte uns den Betrieb als mitarbeiterfreundlichen und spannenden Arbeitgeber, der in den Berufen Industriekauffrau/-mann  und Zerspanungsmechaniker/-in ausbildet.

Die Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen hatten an diesem Tag die Möglichkeit, Informationen zu Ausbildung und Bewerbung aus erster Hand einzuholen. Herr Jobst stand Rede und Antwort, auch als es um seine eigene berufliche Laufbahn ging: Krontec wurde vor mehr als 25 Jahren gegründet und gehörte den vier Söhnen von Herrmann Kronseder (Krones AG). Kaum zu glauben, Josef Jobst ist damals als Praktikant (!) in das Unternehmen eingestiegen und hat es später, im Jahr 2000, übernehmen können. Bis heute teilt er mit Gunther Kronseder die Leidenschaft für schnelle Autos und Motorräder.

Wir bedanken uns herzlich bei der Krontec Maschinenbau GmbH für den informativen Vormittag!

Melanie Selbitschka, Bettina Stöckl, Stephanie Schneidt-Schindler