Wer meint, als Mitglied des Büchereiteams muss man sich nur ein wenig für Bücher interessieren und kann darüber hinaus seine Pausen in der Schülerlesebücherei absitzen, der hat sich getäuscht. Zu den Kernkompetenzen zählten neben der wünschenswerten Strukturiertheit, Kundenorientiertheit und Zuverlässigkeit auch jede Menge handwerkliches Geschick und Kreativität.

Denn unser Büchereiteam übernimmt nicht nur die Ausleihe in jeder ersten Pause, kürzlich stellten die Schüler (in der Regel zwischen 7. und 10. Klasse) den kompletten Raum auf den Kopf. Für die Umgestaltung galt es, 3000 Bücher aus- und in neuer Ordnung wieder einzuräumen, 20 Regale wurden ab- und an anderer Stelle wieder aufgebaut, dazu kam der Neubau einer Leseplattform, die sich seitdem als Liege-Lesefläche großer Beliebtheit erfreut. Jeder, der die Bücherei anschließend betrat, war sich einig: Die Bücherei wirkt größer, der Buchbestand attraktiver.

Tja und nun müssen nur noch die Schüler von dem tollen Angebot überzeugt werden. Dazu wurden Medientische zu verschiedenen Schwerpunkten erstellt. Auch eine eigens erstellte Online-Schnitzeljagd - erstmals erprobt am Tag der offenen Tür – erfreut sich großer Beliebtheit. Jährlich wiederkehrende Veranstaltungen sind der Vorlese-Adventskalender vor Weihnachten, die Osterbuchsuche am Tag vor den Osterferien und das Pausenpicknick vor den Sommerferien.  Und natürlich nutzen auch einzelne Klassen das reichhaltige Buchangebot für ihre Buchvorstellungen, Referate, Projekte.

Sabine Hrach