Herzlich willkommen -

Sebastian Anetseder aus der Klasse 6 c gewinnt den Vorlesewettbewerb 2021!

Der alljährlich bundesweit ausgeschriebene Wettbewerb der "Stiftung Lesen" und des "Börsenvereins des Deutschen Buchhandels" ist an unserer Schule seit vielen Jahren ein schönes Ereignis in der Vorweihnachtszeit. Auch diesem Jahr wollten wir natürlich nicht darauf verzichten, unsere Lesesieger aus den vier sechsten Klassen zum Vorlesewettbewerb einzuladen.

Die acht „Lesekönige“ konnten zwar nicht in der weihnachtlich geschmückten Aula vorlesen, doch freuten sie sich darauf, im für den Wettbewerb eingerichteten „Tonstudio“ in der Schülerlesebücherei aus ihren Büchern vorzulesen. Alle Klassensieger warteten dort zusammen mit Frau Hammerl darauf, die Vorleser mit der Kamera auf Videos aufzunehmen.

Leonie Knüpfer und Florian Opitz (beide aus der 6 a), Elior Shkodra und Reihane Djella (beide aus der 6 b), Sebastian Anetseder und Paul Kaufmann (beide aus der 6 c) sowie Lea Asmanoglo und Magdalena Schmitzer (beide aus der 6 d) hatten kaum Lampenfieber und meisterten ihre Aufgabe souverän.

Jeder Leser sollte zunächst einen Ausschnitt aus einem von ihm frei gewählten Buch vorlesen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich für Geschichten aus den Büchern „Die Knickerbockerbande – im Wald der Werwölfe“, „Fünf Freunde“, „App ins Glück – Installieren, Herz verlieren“, „Paluten Freedom: Die Schmahamas-Verschwörung“, „Die drei!!! – Engel in Gefahr“, „Harry Potter und der Stein der Weisen“, „Paluten Freedom: Donnerwetter“ und „Wunder“ entschieden. In der zweiten Runde wurden die Bedingungen schwieriger: Aufgabe war es, aus dem den Schülern nicht bekannten Buch „Ein Cadillac für den Weihnachtsmann“ (von Christian Bienek) vorzulesen.

Eine erwartungsvolle Jury, bestehend aus den Schülern der fünften und sechsten Klassen und ihren Lehrern wartete am Tag darauf in den Klassenzimmern auf die Wiedergabe des geschnittenen Videos, um die Lesekönigin oder den Lesekönig an der Realschule zu finden.

Schließlich stand fest, dass es allen voran Sebastian Anetseder gelungen war, die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen, was ihm den ersten Platz einbrachte. Er verwies damit seinen Klassenkameraden Paul Kaufmann und Florian Opitz auf die Plätze 2 und 3.
Am Ende konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der Siegerehrung über Urkunden und Preise freuen, die der Förderverein spendiert hatte. Herzlichen Dank!

Herzlichen Glückwunsch an Sebastian, der uns bei der nächsten Runde als Schulsieger auf Kreisebende vertreten wird. Ein großes Dankeschön an alle Leser!

Alexandra Hammerl