Herzlich willkommen -

Zeichen der Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe

Freudig hat auch heuer wieder die Schulfamilie der Realschule Obertraubling Pakete für die ärmsten Menschen in Rumänien, Bosnien und Albanien gespendet. Im Religions- und ethikunterricht wurde die Aktion der Johanniter mit den Schülern diskutiert und es war auch in diesem Jahr keine Frage wieder mit anzupacken.

In den letzten fünf Schulwochen vor Weihnachten wurden die Artikel wie Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln und auch kleine Geschenke sowie Süßigkeiten für Kinder von den Schülern von zu Hause in die Schule gebracht. In den letzten Unterrichtsstunden wurden dann eifrig die Pakete geschnürt und liebevoll mit weihnachtlichen Motiven verziert. Die Sammelstelle vor dem Sekretariat wurde von Tag zu Tag bunter und bis zur Abholung am 17. Dezember fanden dort 47 Pakete ihren Platz.

Die Pakete sind ein Zeichen, die ärgste Not in den Regionen zu lindern, und übermitteln zugleich ein Zeichen der Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe, Werte die in unserer Schulgemeinschaft fest verankert sind.

Für ihren Einsatz sagen wir allen Beteiligen ein Herzliches Vergelt‘s Gott!

 

Text: Chr. Reisinger (Schule)
Fotos: Chr. Reisinger (Schule)